LESEN LIEBEN LERNEN

 

Leseprojekt an der Neuen Mittelschule Telfs Weissenbach

 

„Ich bin froh, dass es die Lesezeit gibt. Ich habe zuhause kaum Zeit. In der Schule freue ich mich immer auf diese Viertelstunde. Auch meine Eltern finden die Lesezeit toll.“ (Schülerin, 11 J.)

 

 

15 Minuten täglich gehören in der NMS TELFS Weissenbach ausschließlich dem Lesen. Damit werden die wichtigsten Voraussetzungen für das Lernen und damit für den Start in die berufliche Laufbahn geschaffen.

Kompetenzen, wie die Technik des Lesens zu beherrschen, der sinnvolle Umgang mit Texten aller Art und Informationen aus Texten herausfiltern zu können, gehören in unserem Informationszeitalter zu den bedeutendsten Fähigkeiten für den jungen Menschen.

Diese Viertelstunde bedeutet aber auch ein „Zur Ruhe kommen“ und ein Eintauchen in die Welt der Phantasie.

 

Durch das wöchentliche Wechseln der Unterrichtsstunde, in der gelesen wird, werden alle Fächer in das Projekt eingebunden und damit die Wichtigkeit des Lesens in allen Bereichen des Lebens unterstrichen!

 

Die tägliche Lesezeit wird zu einem Ritual und so zu einer Selbstverständlichkeit, das Lesen wird also selbstverständlich.

 

Das Projekt „Lesezeit“ wird von allen sehr positiv bewertet. Jeder  Lehrer zeigt sich beeindruckt, wie die Kinder diese Zeit nützen und welche Stimmung dabei in der Klasse herrscht. Die SchülerInnen bedauern es, wenn das Ende der Viertelstunde angekündigt wird.

 

 

 Vielleicht wird ja in Zukunft in jeder Tasche neben dem Handy auch ein Buch zu finden sein?:)